Böhmische Morchel

Verpa Bohemica

Vorkommen
Die Böhmische Morchel, auch Verpel genannt ist ein Frühlingspilz, der vor allem in Ungarn und Rumänien wächst. Die Erntezeit ist während der Monate April und Mai. Überwiegend wächst er an feuchten Flussauen und Auwäldern. Die Erntemengen sind jedoch moderat. Nicht jedes Jahr wächst er in größeren Mengen.

 

Beschaffenheit

Die Böhmische Morchel, oder Glockenmorchel, ist ein Schlauchpilz. Sie wird oft mit der Spitzmorchel in Verbindung gebracht, obwohl sie zu einer anderen Gattung gehört, der „Verpa“. Im Gegensatz zur Spitzmorchel ist der Stiel nur am abgerundeten Hutende angewachsen und der Hut breitet sich wie eine Glocke drauf aus. Der cremefarbene Stiel kann bis zu 15 cm lang werden und ist innen hohl und wattig. Der Hut ist gerippt und hellbraun. Der Pilze sollte vorsichtig „behandelt“ werden, da Hut und Stiel relativ leicht trennbar sind.

 

Geschmack & Zubereitung

Geschmacklich gibt es zur Spitzmorchel keine Ähnlichkeit. Die Böhmische Morchel hat einen angenehmen natürlichen, aber weniger intensiven Geschmack.

Für die Zubereitung den Fuß der Böhmischen Morchel kürzen, in die mit Öl vorgeheizte, heiße Pfanne geben. Immer wieder wenden. Dann die Pilze noch mit Salz & Pfeffer würzen. Mit einem Schuss Sahne dann ist eine leckere Soße als Basis zu Fleisch im Nu fertig. Gerne präsentieren wir Ihnen noch Rezeptvorschläge in unserer Rubrik Rezepte!

Werden Sie Teil unseres Teams!

Wir suchen:

  • Bürokauffrau / mann Vertrieb
  • Verkaufsberater (m/w) im Innendienst
  • Mitarbeiter (m/w) im Qualitätsmanagement
  • Praktikant (m/w) für den Bereich Qualitätsmanagement
  • Produktionsleiter (m/w)

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Hier finden Sie uns

Bayer. Pilze & Waldfrüchte

Uwe Niklas GmbH
Einsiedlerweg 60
D-93426 Roding

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter:

+49 9469 94040

 

oder kontaktieren Sie uns

per E-Mail an:

info@pilze-niklas.de

Büro Zeiten: 07.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bayer. Pilze & Waldfrüchte Uwe Niklas GmbH